Aktienhandel – eine moderne Geldanlage

AktienhandelWer früher Geld sparen wollte, der hat es auf ein Sparbuch gelegt, denn andere Anlageformen gab es für Privatanleger kaum. Das sieht heute anders aus, denn mit dem Tagesgeld und dem Festgeld, aber vor allem auch mit dem Aktienhandel kann heute jeder sein Geld gewinnbringend anlegen.

Aber ganz so einfach, wie es scheint, ist grade der Handel mit Aktien nicht, denn wer an die Börse geht, der muss sich immer über das Risiko bewusst sein. Fundierte Informationen sind für Börseneinsteiger daher mehr als wichtig.

Das ist wichtig

Alle, die sich entschließen, ihr Glück an der Börse zu versuchen, brauchen einen Broker. Diese Rolle kann die Bank, aber auch ein freiberuflicher Broker übernehmen. Dann muss ein Depot eröffnet werden, in dem die Aktien, Fonds, Optionen oder Anleihen aufbewahrt werden. Ein Depot kostet Gebühren, aber wer mit einem Online Broker zusammenarbeitet, der kann diese Gebühren sparen, hier lohnt es sich, Vergleiche zu machen. Wird mit Aktien gehandelt, dann müssen bei einem Kauf oder einem Verkauf immer die Stückzahl und auch die Kennnummer der Wertpapiere genannt werden. Der Kunde kann das Limit und auch die Laufzeit bestimmen, und wenn zum Beispiel innerhalb eines festgesetzten Zeitraums eine Aktie im Kurs fällt, dann wird sie automatisch verkauft. Wer zur Webseite Geldweb24.de klickt, der bekommt wertvolle Tipps zum Thema Aktien.

Was ist der DAX?

Wer schon einmal beim deutschen Anlegerfernsehen reingeschaut hat, der wird im Hintergrund auch eine Tabelle gesehen haben, auf der die Kurve des DAX, des Deutschen Aktienindex, gezeigt wird. Aber was genau ist der DAX und welche Aufgabe erfüllt er? Der DAX ist salopp gesagt so etwas wie ein Barometer, das die Stimmung an der Börse einfängt und als Anhaltspunkt für die Anleger gilt. 2008 war der DAX praktisch im freien Fall, heute hat er sich wieder erholt und liegt über der wichtigen Grenze von 7.000 Punkten. Den DAX gibt es schon seit 1988. Bis 2005 wurden die Werte aber nur alle 15 Sekunden neu berechnet, heute gibt es Korrekturen im Sekundentakt, was den Handel schneller und effektiver macht. Auf diese Weise wird aber auch das Handeln an der Börse in Echtzeit möglich.

Bildquelle: © Detlef – Fotolia.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*