Dr. Klein-Trendindikator Baufinanzierung 05/2012

Gesunkenes Zinsniveau führt zu weiter steigender Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen

Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher Dr. Klein & Co. AG, berichtet über aktuelle Trends in der Baufinanzierung und kommentiert die Ergebnisse des Dr. Klein-Trendindikators Baufinanzierung (DTB).

Wie schon im April nutzen auch im Mai Personen mit geringerem Einkommen die attraktiven Bedingungen zum Erwerb der eigenen Immobilie. Das Zinsniveau hat sich im vergangenen Monat noch einmal deutlich verringert. Nur noch 633 Euro kostet die durchschnittliche Rate für eine zehnjährige Standardfinanzierung von 150.000 Euro mit einem Beleihungswert von 80 Prozent und einem Tilgungssatz von zwei Prozent. Pro Jahr sind die Kosten einer Finanzierung damit 276 Euro gegenüber dem Vormonat und 1.956 Euro gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken.

Innerhalb des letzten Jahres sind die Immobilienpreise bundesweit um 5,63 Prozent angestiegen (Quelle: EUROPACE-Hauspreisindex). Die teureren Immobilien führten im Vergleich zum Mai 2011 zu einer Erhöhung der durchschnittlichen Darlehenshöhe von 11.000 Euro auf 159.000 Euro. Gleichzeitig erhöhte sich der Beleihungsauslauf jedoch nur um 1,5 Prozent. Die erhöhten Kaufpreise sind somit durch einen höheren Eigenkapitaleinsatz fast vollständig kompensiert worden.

Der durchschnittliche Tilgungssatz ist mit 1,84 Prozent im Mai leicht unter der Rückzahlungsrate des Vormonats (April: 1,85 Prozent) und somit das zweite Mal in Folge leicht gesunken. Damit liegt der Tilgungssatz im Mittel zwar noch rund 22 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Der von Dr. Klein empfohlene Tilgungssatz von zwei Prozent, der eine schnellere Entschuldung ermöglicht und damit das Zinsrisiko einer Anschlussfinanzierung signifikant verringert, wird jedoch wieder unterschritten.

Die Diskussion über Immobilienblasen in regionalen Märkten bricht in Deutschland nicht ab. Die steigende Zinsbindung zeigt, dass unabhängig von der Frage der Wertentwicklung von Immobilien Eigentümer zunehmend auf langfristige Sicherheit achten. So ist die durchschnittliche Zinsbindung im Vergleich zum Vormonat um knapp sieben Monate auf nun 12 Jahre angestiegen. Wer den Zinssatz z. B. festschreibt bis das Darlehen vollständig getilgt ist, hat maximalen Schutz vor steigenden Finanzierungskosten. Bei den aktuell günstigen Bedingungen ist diese Überlegung ein Muss für jeden privaten Interessenten des Eigenheims.

Bei den Darlehnsarten fällt der starke Rückgang bei Forward-Darlehen von knapp 15 Prozent im Vergleich zum Vormonat auf. Zukünftige Anschlussfinanzierer scheinen auch weiterhin sinkende Zinsen zu erwarten. Dies dürfte dem Umstand geschuldet sein, dass die Baufinanzierungszinsen im betrachteten Zeitraum kontinuierlich gesunken sind.

Über die Dr. Klein & Co. AG

Dr. Klein ist unabhängiger Anbieter von Finanzdienstleistungen für Privatkunden und Unternehmen.

Privatkunden finden bei Dr. Klein zu allen Fragen rund um ihre Finanzen die individuell passende Lösung. Über das Internet und in mehr als 190 Filialen beraten rund 680 Spezialisten anbieterunabhängig und ganzheitlich zu den Themen Girokonto und Tagesgeld, Versicherungen und Geldanlagen sowie Immobilienfinanzierungen und Ratenkredite.

Schon seit 1954 ist die Dr. Klein & Co. AG wichtiger Finanzdienstleistungspartner der Wohnungswirtschaft, der Kommunen und von gewerblichen Immobilieninvestoren. Dr. Klein unterstützt seine Institutionellen Kunden ganzheitlich mit kompetenter Beratung und maßgeschneiderten Konzepten im Finanzierungsmanagement, in der Portfoliosteuerung und zu gewerblichen Versicherungen. Die kundenorientierte Beratungskompetenz und die langjährigen, vertrauensvollen Beziehungen zu allen namhaften Kredit- und Versicherungsinstituten sichern den Dr. Klein Kunden stets den einfachsten Zugang zu den besten Finanzdienstleistungen. Dr. Klein ist eine 100%ige Tochter des an der Frankfurter Börse gelisteten internetbasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

Pressekontakt

Michaela Reimann
Pressesprecherin
Tel.: +49 (0) 30/ 4 20 86 1936
E-Mail: michaela.reimann@hypoport.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*