Edelmetalle: Palladium stark nachgefragt

palladiumPalladium ist mittlerweile gefragter als Gold – darauf deutet zumindest die Preisentwicklung in jüngster Vergangenheit hin. Der Wert von Palladium stieg alleine im Jahr 2009 um satte 119 Prozent an, während der Goldpreis „nur“ einen Zuwachs von rund 30 Prozent für sich verbuchen konnte. Im laufenden Jahr setzt sich dieser Trend fort – und Palladium hat erst vor wenigen Tagen einen neuen Zweijahres-Höchststand erreicht.

Palladium: Schmuck- und Industriemetall

Palladium ist vielseitig, und kommt sowohl im Schmuck Bereich als auch als Industriemetall zum Einsatz. Dies dürfte auch der Grund dafür sein, dass der Kurs des Edelmetalls in Folge positiver US-Arbeitsmarktdaten eine derzeit so beispielhafte Entwicklung verzeichnen kann. Erholt sich die Konjunktur, werden auch die Industriezweige gestärkt – und Palladium wird entsprechend stärker nachgefragt. Vor allem im Automobilbau kommt Palladium als Industriemetall zum Einsatz – bei der Entwicklung von Katalysatoren. Auch im Jahr 2010 ist damit zu rechnen, dass rund 40 Prozent der Nachfrage nach Palladium aus dem Automobilsektor kommen.

Aufwärtstrend ungebrochen

Darüber hinaus ist ein weiterer Preisanstieg auch durch die Investmentbranche zu erwarten. Investoren setzen aufgrund der positiven Wertentwicklung auch zunehmend auf Palladium.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*