Kredit für ein neues Auto

Ein neues Auto vor dem Haus – davon träumt so ziemlich jeder. Die Autohäuser locken mit günstigen Angeboten, sowohl beim Verkaufspreis als auch bei der Finanzierung.  Beim Verkaufspreis lässt sich noch verhandeln – bei den Zinsen für den Kredit allerdings nur geringfügig oder gar nicht. Die Ursache hierfür liegt darin, dass die meisten Autohäuser die Finanzierungen über eigene Autobanken abwickeln und selbst keinen Einfluss auf die Zinssatzgestaltung haben.

Es ist allerdings nicht zwingend erforderlich das Fahrzeug über eine spezielle Autobank zu finanzieren. Selbstverständlich kann ein Auto auch über einen Kredit einer anderen Bank finanziert werden. Für den Autohändler ist nur wichtig, dass der Kaupreis fließt. Allerdings sind die Finanzierungsangebote der Autobanken meist sehr günstig und flexibel. So wird beispielsweise das alte Fahrzeug für die Anzahlung akzeptiert – oft werden sogar Null Zinsen für einen Kredit über eine Autobank berechnet.  Die Rückzahlung lässt sich bei einer Autobank ebenfalls sehr flexibel gestalten. So werden in den ersten Jahren relativ geringe Raten akzeptiert. Die Rückzahlung wird oft nach hinten auf eine Schlussrate verlagert.

Dabei wird ein Kredit häufig mit einigen Optionen ausgestattet. So darf beispielsweise der Kreditnehmer vor der Schlussrate entscheiden, ob er diese als Geldleistung erbringen oder das finanzierte Fahrzeug einfach zurückgeben möchte. Solche Optionen kann eine normale Geschäftsbank bei einem Kredit natürlich nicht bieten. Gerade aufgrund diverser Unterschiede sind Kreditangebote kaum miteinander vergleichbar. Sie alle haben aber eines gemeinsam. Sie müssen einen Effektivzinssatz ausweisen, der als Vergleichsbasis dienen kann. Mit Hilfe des Effektivzinssatzes kann der Kredit der Autobank mit dem Kredit einer Geschäftsbank verglichen werden. Vergleichen lohnt sich immer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*