Gewerbliche Immobilienfinanzierung: Optimierung der Kostenstruktur bei betrieblichen Erweiterungen

GewerbeimmobilienfinanzierungUnternehmen, die ihre Produktionskapazität erweitern möchten – Einzelhändler, die ihre Absatzmärkte stärker ansprechen möchten oder Dienstleister, die ihren Aktionsspielraum im B2C-Bereich vergrößern möchten, haben alle eines gemeinsam: Die Erweiterung bedingt oft den Kauf oder die Herstellung von zusätzlichen Immobilien, die in der Regel finanziert werden müssen. Damit die Investition sich lohnt, müssen Aufwand und Kosten für das Vorhaben so gering wie möglich gehalten werden. Tragfähige Lösungen für ein entsprechendes Finanzierungskonzept können erst nach Festlegung des genauen Objektzweckes und der vorherrschenden Rahmenbedingungen in Zusammenarbeit mit den Kreditgebern erarbeitet werden.

Bestimmte Veränderungen können z.B. den Einbezug von Förderungen bedingen oder die Möglichkeit, eine größere Zahl von Darlehensanbietern zu erreichen. Die Erhöhung von Vergleichsmöglichkeiten erhöht die Chancen, die wirklich günstigste Möglichkeit herauszufischen. Egal ob Avalkredite, Hypodarlehen, Zwischenfinanzierungen oder Fremdwährungskredit – individuelle gewerbliche Finanzierungen bestehen meist aus mehreren Komponenten, die zusammen ein möglichst günstiges Kostenkonzept ergeben müssen. Einige Anbieter (z.B. Landes- und Immobilienbanken) bieten die Gesamtfinanzierung aus einer Hand – in manchen Fällen lohnt sich aber auch die Finanzierung mit mehreren Partnern. Durch variable Gestaltung der Tilgungsmodalitäten können die Unternehmen bei entsprechend positivem Geschäftsverlauf schneller wieder ihre Darlehensverbindlichkeiten abbauen.

Vor der Überlegung einer solchen Finanzierung sollte ausreichend Eigenkapital (in der Regel mind. 20%) zur Verfügung stehen, damit die gewerbliche Immobilienfinanzierung überhaupt möglich wird. Je mehr Eigenkapital darüber hinaus zur Verfügung steht, umso günstiger können die Konditionen bei entsprechender Verhandlung ausfallen. Letztlich sollte auch überlegt werden, ob für die Finanzierung neben oder anstatt der üblichen Kreditinstitute nicht auch private oder institutionelle Finanzierungsmöglichkeiten bestehen. In vielen Fällen können diese auch noch realisiert werden, wenn das Kreditinstitut ablehnt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*