Was beachten beim Hausbau?

HausbauDer Hausbau sowie die Hausfinanzierung können unter Umständen zu komplizierten Angelegenheiten werden. Als Laie sollte man sich, bevor man zur Tat schreitet, definitiv erkundigen, wie man am besten Geld einsparen kann. Wo beispielsweise eine Bausparprämie greift oder, welche Bank zinsgünstige Baudarlehen bieten kann.

Sind diese Schritte getan, muss man sich informieren, welche Hausbauvariante am besten passt. Fertighaus oder doch lieber das gute alte Stein auf Stein? Das kommt natürlich auf die finanziellen Möglichkeiten an, genauso wie das angepeilte Zeitpensum, welches bei einem Massivhaus deutlich höher zu kalkulieren ist. Was hierbei außerdem eine Rolle spielt, ist, inwieweit persönliche Wünsche mit eingebracht werden sollen. Ein Massivraum lässt den individuellen Vorstellungen viel mehr Raum als ein Fertighaus, dessen „fertige“ Struktur die Kreativität des Einzelnen erheblich einschränkt. Was das Massivhaus an Schaffensfreiheit bringt, lässt sich mit dem Fertighaus an Kosten einsparen. Daher muss man schauen, welchem Punkt man mehr Gewichtung zukommen lassen möchte. Hat man sich einmal entschieden, was es sein soll, muss man sich dann um den tatsächlichen Bau kümmern.

Hat man Menschen im Bekannten- oder Freundeskreis, welche einen bei handwerklichen Dingen unterstützen können? Oder muss man teures Geld für einen professionellen Handwerkerservice ausgeben? Wo gibt es günstige, aber hochwertige Baumaterialien? Reicht einem die Standard-Ausführung oder hätte man gern ein bisschen mehr Luxus, wie eine Dusche mit eingebauter Massage-Funktion oder einen gemütlichen Kamin für kuschelige Winterabende. Sonderwünsche dieser Art sollten frühzeitig eingeplant werden, damit am Ende keine bösen Überraschungen lauern und sich alles wie gewünscht, realisieren lässt.

Wichtig ist, dass man sich ein finanzielles Polster lässt, denn schief gehen kann immer irgendetwas. In einem solchen Fall sind die finanziellen Mittel schneller aufgebraucht als man denkt. Daher kann es nicht schaden, über seine Ausgaben und Vorhaben Buch zu führen. Hat man alles sorgfältig dokumentiert und dementsprechend seine finanzielle Situation gut im Überblick,  kann  eigentlich nichts passieren und der Verwirklichung der Bauträume steht nichts mehr im Weg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*