Welche Finanzierungsform ist für welche Anschaffung ideal?

kredit-infoViele Kreditinstitute werben für Sonderkredite, Kredite für spezielle Berufsgruppen oder besonders günstige Konditionen, wenn eine Zweckbindung und gute Bonität besteht. Auf der Suche nach der richtigen Finanzierungsform gilt es jedoch zunächst einmal, die eigenen finanziellen Verhältnisse und den nötigen Fremdkapitalbedarf zu analysieren. Erst anschließend kann dann die optimale Finanzierungsform gefunden und ein Konditionenvergleich mit unterschiedlichen Anbietern gestartet werden.

So unterscheiden sich die verschiedenen Kreditarten nach notwendiger Sicherheitsleistung (bei Auto- und Ratenkrediten beispielsweise genügt meist ein Gehaltsnachweis, bei Immobilienfinanzierungen ist meist eine erstrangige Grundschuldeintragung notwendig), nach Beleihungsgrenze (kurz gesagt, je höher die Kreditsumme, umso höher die notwendige Sicherheitsleistung und je schlechter die Konditionen) und nach Beurteilung anhand der persönlichen Bonität (oft werden Kredite wegen unzureichender Bonität – insbesondere bei Selbstständigkeit – abgelehnt). Sonderformen können unter Umständen sehr günstig konditioniert sein:

Hierunter fallen z.B. Förderkredite oder auch Kredite an bestimmte Personengruppen wie Beamtendarlehen oder Arbeitgeberdarlehen. Diese Sonderformen sind jedoch an bestimmte Voraussetzungen gebunden und sollten vor dem Gang zu einem Kreditinstitut unbedingt geprüft werden. Wer sich unsicher ist (was bei den meisten privaten Kreditinteressenten wahrscheinlich ist, da nicht genügend Marktüberblick, Finanzwissen und Erfahrung vorhanden sind), kann sich kostenlos bei einem neutralen Finanzportal im Internet (wie z.B. www.investmentfonds24.eu) oder bei einem Finanzberater beraten lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*